Über uns

An der Adresse, wo sich noch heute unsere Firma befindet, war einst ein gewöhnliches Bauernhaus, das Firmengründer Johann Kriegl im Jahre 1932 erwarb und den, an das einfache Wohnhaus angrenzenden Pferdestall, in eine Werkstatt umfunktionierte.

Bald schon wurde der Pferdestall allerdings zu klein. Johann Kriegl vergrößerte seine Werkstatt um einen ersten Zubau und eine ausgediente Wehrmachtsbarracke. Doch auch diese Lösung war bald für die neu aufkommenden Landwirtschaftlichen Geräte zu klein und so wurde im Jahre 1958 die gesamte Werkstatt abgerissen und der erste Teil der noch heute bestehenden Gebäude errichtet.

Am 31. Dezember 1958 übergab Firmengründer Johann Kriegl seinen Betrieb mitsamt frisch renoviertem Haus, Werkstätte und Arbeitern an seinen Neffen Ferdinand Kriegl sen. Der es sich mit seinen rüstigen 91 Jahren nicht nehmen lässt, immer noch den erfolgreichen Fortbestand seines Lebenswerkes täglich in Augenschein zu nehmen.

Ferdinand Kriegl sen. War es auch, der nur vier Jahre nach seiner Firmenübernahme den gesamten Innenhof gemeinsam mit seiner Familie betonierte und anstelle des alten Bauernhauses in den 60er Jahren ein damals hoch modernes Familienhaus erbaute.

In den folgenden Jahren erweiterte Ferdinand Kriegl sen. Die Werkstätte immer wieder durch Zubauten. Es fehlte anfangs noch an einem geräumigen Aufenthaltsraum für die Mitarbeiter und auch die Lagerplätze wurden mit der Zeit immer wieder zu gering.

An der Stelle wo früher das alte Bauernhaus bis 1980 stand, steht heute ein einstöckiges Wohnhaus mit weithin sichtbarer Firmenaufschrift.

Die Anfänge unseres Betriebes